Die sechs Regionen von Thailand

thailand-regionen.jpg

Allgemeines

Thailand können wir in sechs Hauptregionen aufteilen. Nicht alle dieser Regionen sind gleichmäßig entwickelt, nicht überall finden sich ähnliche Temperaturen zu gegebenen Jahreszeiten, und nicht alle werden jeden Reisenden begeistern. So kann im Winter im äußersten Norden, hoch in den Bergen, nachts die Temperatur in den Bereich von ca. 4-5°C fallen und selbst der Frost zuschlagen, während man im Süden in der brennenden Sonne brätselt und ein kaltes Getränk nach dem anderen benötigt um sich abzukühlen. Am beliebtesten wird sicherlich der Süden und natürlich auch das Zentrum des Landes mit der Hauptstadt Bangkok sein. Doch auch in anderen Landesteilen findet sich interessantes und schönes. Diese Regionen sind:

  • Norden
  • Westen
  • Zentralthailand
  • Süden
  • Osten
  • Nordosten

Diese Hauptregionen werden wiederum in 76 Provinzen aufgeteilt, welche den Namen der Hauptstadt dieser tragen. Somit muss man stets nachfragen, ob der Geschprächspartner die Provinz, oder die Hauptstadt selbst meint.

Die wichtigsten und wissenswerten Informationen zu den Unterschiedenden Regionen, samt ausführlichen Beschreibungen, enigen Foto- und Videomaterial, findest du unten.

Übersicht der Regionen

Norden

Norden
Der Norden Thailands welcher an die zwei Nachbarländer - Myamar und Laos - angrenzt und von dichten, mit Urwäldern bewachsenen Gebirge geprägt ist, gilt als das kulturelle Zentrum für Kunst und Handwerk. Die Nordregion fängt bei der Provinz Phitsanulok in Zentralthailand an, zieht sich über die Provinzen Uttaradit, Nan, Phayao, Chiang Rai, Chiang Mai sowie Mae Hong Son und endet im Südwesten an der Grenze zu Tak. Der wichtigste Ort ist die Stadt Chiang Mai und die höchste Erhebung und zugleich der höchste Berg Thailands ist der Doi Inthanon mit seinen 2565 Metern.

Westen

Westen
Die westliche Region Thailands beginnt in der Provinz Prachuap Khiri Khan im Süden und zieht sich nordwärts teils durch die vier Provinzen: Phetchaburi, Ratchaburi, Kanchanaburi sowie Tak, endlang Grenze zu Myamar. Bekannt für die Brücke am Kwai, die Death End Railway, welche von alierten Gefangenen im 2. Weltkrieg für die Japaner gebaut wurden, bietet sie dennoch mehr. Etliche Nationalparks wie die Parks Khao Laem und Sai Yok oder der Erawan Nationalpark mit dem gleichnamigen, berühmten Wasserfall begeistern mit ihrer Vielfalt an exotischer, Fauna und Flora.

Süden

Süden
Ganz anders als der hohe Norden, ist die Südregion des Landes ein Paradies für Taucher, Wassersportler, Badeurlauber. Hier sind viele der bekanntesten und populärsten Orte in Thailand. Ob die paradiesische Ko Phi Phi Inseln, Phuket, von Postkarten und aus Werbung und Reportagen bekannten Strandmotive oder die wunderschönen Similan Inseln. Hier findest du das alles. Die Südregion fängt an der Grenze zu Malaysia mit der Provinz Yala an, zieht weiter nach Norden unter anderem durch Songkhla, Trang, Krabi, Phuket, Surat Thani bis nach Chumphon.

Interessantes im Norden

Das Goldene Dreieck ist eine Region im Grenzgebiet der Staaten Laos, Thailand und Myanmar, in der Schlafmohn angebaut und zu Heroin verarbeitet wird.

Wildes, grünes Paradies

Der Erawan Nationalpark in der westlichen Provinz Kanchanaburi erstreckt sich über eine Fläche von 550 km² voller immergrüner Wälder, Höhlen und Wasserfälle.

Die Perle im Süden

Die 870 km von Bangkok entfernte Provinz Krabi besteht aus einer 120km langen Küstenlinie und rund 130 Inseln, welche mit Schiff und Fähre erreichbar sind.

Zentralthailand

Zentralthailand
Das Gebiet zwischen den Provinzen Samut Prakan und Samut Sakhon südlich der thailändischen Hauptstadt Bangkok und nördlich von Uttaradit sowie Nakhon Ratchasima im Osten und Kamphaeng Phet im Nordwesten kann man als Zentralthailand bezeichnen. Hier finden sich einige Perlen der hiesigen Kultur und Geschichte wie die historischen, sehenswerten Stadtruinen von Ayutthaya oder Sukhothai und vor allem Bangkok mit seinen zahlreichen, imposanten und weltberühmten Tempeln und Palästen sowie modernen Wolkenkratzern und riesigen Einkaufszentren.

Osten

Osten
Bereits fünfzig Kilometer von Bangkok entfernt beginnt die östliche Region des Landes mit der Provinz Nakhon Nayok und erstreckt sich über Chonburi und Chanthaburi bis Trat an der kambodschanischen Grenze. Das Gebiet ist eher ländlich, hat jedoch auch vieles zu bieten. Hier gibt es die paradiesischen Inseln Koh Samet und Koh Chang, sowie die weltberühmte und beliebte Stadt Pattaya, welche ein weites Spektrum an Attraktionen wie Strände, Wassersport, Wasserparks und einem ausgeprägten Angebot an Bars, Restaurants, Discos und GoGo Clubs bietet.

Nordosten

Nordosten
Isaan ist die größte und zugleich ärmste Region Thailands welche sich nordöstlich der Zentralregion erstreckt, zwischen der Provinz Ubon Ratchathani an der Grenze zur Laos und Kambodscha sowie der Provinz Loei nördlich Bangkoks und welche zum großen Teil von dem mächtigen Fluss Mekong umrahmt wird. Isaan entwickelt sich stets und holt schnell die anderen Regionen ein. Die Sehenswürdigkeiten sind etliche Tempelanlagen wie Phrasat Khao Phra Viharn im Grenzgebiet zu Kambodscha sowie Nationalparks Phu Pha Yon oder Phu Luang Wildlife Sanctuary.

Fast unbegrenzt attraktiv

Die thailändische Hauptstadt Bangkok bietet Paläste, Museen sowie über 400 Tempel, Klöster, Tempelanlagen, welche auf thailändisch Wats genannt werden.

Historisches über Pattaya

Die Amüsiercity Pattaya wurde in den früheren 1960-ger Jahren als Militärbasis, sowie Bade- und Urlaubsort für die von der Front abgezogenen US Soldaten errichtet.

Der Fluss im Grenzgebiet

Der Mekong fließt endlang der Grenze zwischen Thailand und Laos auf einer Länge von über 860km und durchquert dabei die laotanishce Hauptstadt Vientiane.
Suche dir die Region aus, welche dich am meisten interessiert, welche deinen Vorstellungen für einen gelungenen Thailand Urlaub am ehesten entspricht. Oder dürfen es mehrere Regionen sein? Das ist durchaus machbar, doch solltest du nicht mit Flugzeugen reisen must du bedenken, dass die Verkehrsinfrastruktur im Lande nicht immer optimal ist, nicht überall und nicht zu jeder Zeit sind die Straßen passierbar und die Dauer für eine Tour ist einfach zu lang. Daher sollte man - besonders bei Entfernungen von mehreren Hundert Kilometern und wenig Zeit - am besten beim reisen zwischen den Regionen lieber ein Flugzeug statt Buss oder PKW wählen um möglichst wenig von seinem Urlaub im Verkehr zu verbringen.
.