Wohin sollte man in Thailand verreisen?

Thailand - wohin verreisen? Khaosan Road
Thailand - wohin verreisen? Khaosan Road
Thailand - wohin verreisen? Khaosan Road

Was erwartet dich in Thailand?

Wo immer der blaue Himmel in den azurblauen Fluten, zwischen den in der Sonne glänzenden Wellen, sich spiegelt und der hell gelbe Sand auf den Füssen so brennt, dass du nicht stehen bleiben kannst während die Palme über dir mit ihren Blättern rumwedelt, wo die Wasserbüffel und Elefanten die Straßen durchqueren und aus dem nahen Tempel die Gebete der Mönche ertönen, dort ist Thailand - das Land der Thais, das Land der glücklichen, der Lächelnden Menschen.

Und immer wieder die Gerüche der thailändischen Straße, welche vor allem von den überall vorhandenen mobilen Küchen und Ständen in die Nasen der Passanten ziehen. Inmitten des lauten, scheinbar chaotischen, und stets dröhnenden Verkehrs Bangkoks oder auch in der Nähe der ruhigen, sonnigen Strände in Krabi. Ob du durch die Großstadt wandelst, einen tollen Ausblick von einem Hügel genießt, oder auch ein Tempel und Gärten im Flachland bewunderst - in Thailand gibt es überall interessante, schönen Orte, die man aufsuchen und bewundern kann, oder wo man einfach in Ruhe verweilen und die Atmosphäre, die Sonne oder den erleichternden Schatten und die spirituelle, innere Ruhe genießen kann, bevor man sich wieder in das Chaos der Straße und des Alltags zurück stürzt.

Traditionelle Bauweise

Ein traditionelles thailändisches Haus steht auf Pfählen, welche vor dem immer wieder auftretenden Hochwasser schützen soll.

Der König ist heilig

Nichts schlechtes über den König oder die Königsfamilie darf - unter der Androhung einer Gefängnisstrafe - gesprochen werden. An der Straße, in der Presse und Medien wird das der König oft gezeigt vom Volk verehrt.

Heißes Bangkok

Laut einem Bericht der World Meteorological Organization ist Bangkok die heißeste Stadt der Welt.

Endlose Vielfalt

Abhängig davon was du von deiner Reise erwartest, kannst du dir die am besten zu deinen Vorstellungen passenden Reiseziele aussuchen. Natürlich ist zum Beispiel Bangkok der falsche Ort, wenn man einen Badeurlaub am Strand verbringen möchte und die bergigen Landschaften um Chiang Mai nicht dafür geeignet um dort zu tauchen. Genauso wird Koh Samui weniger in Sachen Nachtleben, Einkaufszentren, kulturellen Attraktionen oder Tempelanlagen anzubieten haben als Pattaya oder Bangkok. Dafür gibt es dort schöne Strände und ein gut ausgebautes Netzwerk von Wassersport Anbietern. 

Anbei findest du einige - über das ganze Land verteilten - und interessantesten Orte, mit Artikeln, Beschreibungen, Fotogalerien, Videos sowie vielen nützlichen Informationen.

Bedenke! Thailand befindet sich nun mal in Asien und hier läuft vieles sehr viel anders als das uns Bekannte in Europa. Es gibt weniger Regelungen und weniger Einheitlichkeit; es wird weniger auf Vorschriften geachtet. Das fängt bei den Verkehrsmitteln an und endet bei den Preisen. Die Unterschiede können teils gravierend sein. Pattaya ist zum Beispiel sehr günstig, doch Phuket sehr teuer.

Wichtige Information über diese Kategorie

 Natürlich gibt es noch viel mehr Inseln und Städte, noch mehr malerische Orte zu bewundern. Die obige Liste wird mit der Zeit immer weiter erweitert und die bestehenden Bereiche ausgebaut, mit neuen Informationen, Medien, Kartenmaterial und Artikeln ergänzt. Über die Neuigkeiten werdet ihr dann hier informiert.

Bangkok

Dies ist die Hauptstadt Thailands und zugleich die größte Stadt des Landes. Eine laute, moderne und kontrastreiche Megacity in der über 15 Millionen Menschen leben. Hier wachsen verglaste Wolkenkratzer inmitten von Slums aus dem Boden, am Ufer des, durch die Stadt in Kurven fließenden, mächtigen Chao Phraya Flusses, welchen beide Ufer wunderschöne, alte buddhistischen Tempel säumen mit roten Dächern, und vergoldeten, handgearbeiteten, filigranen Dekorationen und Statuen.

Pattaya

Die über 140 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bangkok entfernte, am Ufer des Golfs von Thailand gelegene Stadt Pattaya ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Orte Südostasiens. Doch während die Meisten von uns an eine ausgewachsene Partymeile und Rotlichtbezirke denken - denn so wird die Stadt leider in den Medien präsentiert - gibt es dort auch lange, sonnige Strände, Tempel, Märkte, Gärten, und angebotene Freizeitaktivitäten wie Wassersport oder Parasailing.

Koh Samui

Im Golf von Thailand, kurz vor der Küste des Festlandes in der Provinz Surat Thani liegt die gemütliche und ruhige, nur 233 km2 große Insel Koh Samui. Hier findet man einige der schönsten Strände und atemberaubendsten Aussichtspunkte in der Region. Besonders bei den Touristen und Urlaubern beliebt sind die Strände von Lamai und Bo Phut, die riesige, vergoldete Buddha Statue am Nordende der Insel und die hiesige Küche, die den Gaumen verwöhnt und Dich auf einer Genusswolke davonschweben lässt.

Patriotisch

An vielen Orten, aber vor allem in der Hauptstadt Bangkok wird zwei mal am Tag - um 0800 und 1800 Uhr - die Nationalhymne über die Lautsprecher gespielt. Für wenige Minuten bleibt dann alles stehen.

Bunte Wochentage

Die Wochentage werden in Thailand Farben zugeordnet. An diesen Tagen ziehen sich viele Thais dementsprechend an. Die Farben der Wochentage sind: Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So

Sportlich

Thaiboxen ist in Thailand der Nationalsport. In jedem größeren - aber auch an vielen kleineren - Ort im Land gibt es daher Muay Thai Schulen.

Phuket

Bekannt für einige der schönsten Strände der Welt steht der Name des Taucherparadies Phuket sowohl für den einer thailändischen Insel wie auch den einer Provinz. Hier kannst du das Leben genießen während du am Strand sonnenbadest, gemütlich durch die Stadt Phuket schlenderst oder Tagesausflüge zu den nahegelegenen Inseln der Adamanensee unternimmst. Und am Ende des Tages vom Kap Laem Phrompthep den malerischen, rötlichen Sonnenuntergang bewunderst.

Chiang Mai

Wenn du genug vom Meer und Stränden hast oder das Wetter nicht mitspielt - hoch im Norden findest du Chiang Mai, die geistige Hauptstadt Thailands. In der bergigen Region kannst du nach Lust und Laune wandern, die zahlreichen, alten Tempel besuchen, dem konzentrierten, religiösen Gesang der buddhistischen Mönche lauschen während die Gläubigen ihren Bräuchen beim brennenden Weihrauch nachgehen. Hier gibt es weite Ausblicke von hohen Bergen und grüne Terrassenfelder wo fleißige, schwer arbeitenden Bauern den Reis anbauen.

Hua Hin

Hua Hin ist seit dem Jahre 1926 der Sommersitz der thailändisch königlichen Familie und gleichzeitig der älteste und heute einer der wichtigsten Badeorte in ganz Thailand. Hier gibt es wunderschöne Strände mit leuchtend weißem Sand und schönes blaues Wasser; es ist ein toller Ausflugsort wenn man dem Chaos einer Großstadt für einige Tage entkommen möchte.  Der ungefähr 185 Kilometer von Bangkok entfernte Ort befindet sich am westlichen Ufer des Golfs von Thailand und fast genau gegenüber der berühmten Stadt Pattaya.

Koh Phangan

Die besonders bei den Rucksacktouristen - Backpackers - beliebte, unwegsame Insel liegt nur 15 km nördlich von der Nachbarinsel Koh Samui entfernt. Neben der schönen Strände, der berühmten Full Moon Partys und interessanten Landschaft gibt es im Norden einen Nationalpark, etliche Palmen- und Kautschukplantagen. Hier ist - im Gegensatz zu Samui - noch vieles von der traditionellen Lebensweise der einheimischen Bevölkerung erhalten, die Infrastruktur nicht soweit ausgebaut.

Koh Chang

In der südöstlichen Provinz Trat, etwas abseits an der kambodschanischen Grenze liegt die Insel Koh Chang (wörtlich: Elefanteninsel) war für eine sehr lange Zeit für den Tourismus noch gänzlich unerschlossen. Obwohl inzwischen auch hier der Massentourismus langsam den Einzug hält, ist es immer noch ein sehr idyllischer und ruhiger Platz. Hier gibt es langgezogene, paradiesische Strände mit weißem Sand, schöne Wasserfälle und bunte Korallenriffe die zum Tauchen einladen.

Krabi

Falls dir Phuket zu voll und Koh Samui zu schwer erreichbar ist, wäre vielleicht die südliche Provinz Krabi und ihre Inseln in der Adamanensee einen Besuch wert. Hier findest du viele Sehenswürdigkeiten und Abwechslung, wundervolle Sandstrände, atemberaubenden Buchten und mitten aus dem Meer herausragenden, gigantischen Felsen, schöne Inseln und Nationalparks. Hier kannst du tauchen, schnorcheln und klettern, parasailen, aber auch Jetski, Banana-Boat fahren.

Neues Jahr

In Thailand wird das Neue Jahr drei mal gefeiert. Zunächst gibt es das internationale, dann das chinesische, aber auch das traditionelle Fest. Das letztere - der Songkran - wird Mitte April gefeiert.

Die Sprache

Im Königreich Thailand ist thailändisch die ofizielle Amtssprache. Daneben existieren jedoch noch 73 weitere Sprachen und Dialekte.

Religiös

Ganze 95% der Thailänder sind praktizierende Buddhisten. Neben dem Buddhismus ist allerdings auch der Geisterglaube sehr weit verbreitet und man sieht daher überall kleine Geisterschreine stehen.

Lampang

Etwa achtzig Kilometer südöstlich von Chiang Mai entfernt befindet sich die Großstadt Lampang mit über 55.000 Einwohnern ist ein echter Geheimtipp. Hier kommen nur wenige Touristen - hauptsächlich aus Chiang Mai - um einige der schönsten Tempeln Lampangs zu besuchen. Der typische, regionale Charakter der Stadt ist somit größtenteils unverändert, hier kann das traditionelle Leben, die Kunst und Küche der einheimischen Thais noch Vielorts angetroffen werden.

Rayong

Südlich von Pattaya gelegene Provinz Rayong ist ein wichtiger industrieller Standort, aber ebenfalls ein Urlaubsort mit einer Küstenlinie von ca. 100 km mit tollen Stränden, hochklassigen Hotels, Resorts und Spas. Ein Teil der Provinz ist die kleine Insel Koh Samet welche, von zahlreichen Korallenriffen umgeben, als Taucherparadies gilt. Natürlich finden sich hier ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten wie der Khao Chamao Khao Wong Nationalpark oder der König Taksin Schrein.

Ko Tao

Die Schildkröteninsel ist die drittgrößte und zugleich am weitesten nach Norden vorgeschobene Insel des Samui Archipels zu dem noch sechzig weitere Inseln - darunter Koh Samui und Koh Phangan - gehören. Sie verfügt über eine sehr fischreichen Unterwasserwelt und wunderschöne Koralenriffe. Die nur zirka 7,5 km lange und 3,5 km breite Insel wurde erst in den 1980-er Jahren für den internationalen Tourismus entdeckt und avancierte über die Jahre zum beliebtesten Tauchgebiet in Südostasien.

Koh Lanta

Die Doppelinsel Koh Lanta genau zwischen Krabi und Trat an der Straße von Malakka liegend wird hauptsächlich von Fischern, chinesischstämmigen Kaufleuten, den Chao-le - so genannten "Seezigeunern" bevölkert. Während die nördliche Lanta Noi Insel kaum bewohnt ist, findet man auf der südlichen Lanta Yai zahlreiche Dörfer, Plantagen sowie eine ausgebaute touristische Infrastruktur. Neben schönen Sandstränden gehören der Ort Ban Saladan, Lanta Old Town und die Khao Mai Kaew Höhlen zu den Sehenswürdigkeiten.

Ao Nang

Hier, in dem Ao Nang Bezirk in Krabi findest du die schönsten und spektakulärsten Strände Thailands und vielleicht sogar der Welt. Vor allem der weltberühmte Railay Strand (Railay Beach) und Phra Nang Cave Beach mit dem riesigen, nur wenige Meter vom Ufer entfernten, aus dem Meer herausragenden Felsen und die vielen kleinen, sehr unterschiedlichen und malerischen Inseln wie Poda Island, Tup Islands (Chicken Island) machen diesen Ort zu einem echten Geheimtipp für Strandurlauber und Touristen.

Similan Inseln

Die neun unbewohnten, mitten in der Adamanensee liegenden Similian Inseln bilden mit zwei weiteren den Nationalpark Mu Ko Similan. Da hier keine Hotelanlage und keine Ortschaft vorhanden ist, kommen die Touristen, die Taucher und die Schnorchler mit einer Tagestour von dem ca. 63 km entfernten Festland in Khao Lak. Auf den schönen, weißen Stränden der einzelnen Inseln kannst du in der Sonne faulenzen und das Leben genießen und im Wasser findest du eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt wo sogar Wale angetroffen werden können.

Verblüfend!

Der thailändische Name der Hauptstadt besteht aus 168 Buchstaben und ist der längste der Ortsname der Welt!

Wusstest du?

Zur Thailand gehören über 500 Inseln, die größte davon ist Phuket mit 543 km2 und 284.000 Einwohnern

Interessant

Der Elefant ist das heilige Tier im Königreich von Thailand und anderen buddhistischen Ländern.

Was gibt es noch schönes in Thailand?

Das Abwechslungsreichtum in Thailand - der Perle Südostasiens - ist scher unbegrenzt. Ob du einen ganz normalen Urlaub mit Sonne, Strand, Ausflügen und Partys verbringen möchtest, oder es dich auch auf Wanderungen in die Berge zieht - du findest was du suchst. Und immer wieder werden neue, interessante Orte und Gegenden hinzukommen, du wirst einiges über die Kultur, die Geschichte, die Fauna und Flora erfahren, das Land des Lächelns immer wieder noch etwas besser kennenlernen. Sowohl durch Artikel, wie auch Informationen und Tipps, aber auch natürlich Videomaterial und Bildergalerien. Folge Thailandien in den Sozialen Netzwerken, besuche die Seite immer wieder um ständig auf dem neuesten Stand zu sein.

Du findest ich habe einen Stadt oder einen Ort nicht genannt, welcher eine Erwähnung auf jeden Fall verdient hat? Dann kannst du mich gerne anschreiben und Deine Anmerkungen - auch bei anderen Sachen - hier mit mir teilen. Thailandiens Kontaktadresse findest du hier. Ich kann zwar nicht garantieren ob und wann ich mich bei Dir zurückmelde sei aber gewiss, dass ich alle Nachrichten lese.